Gutes Licht in Pflegeheimen: Interview mit medAmbiente care

Ein Bild von Lichtplaner Frank Nowicki und dem Logo der Zeitung medAmbiente care.

Gutes Licht in Pflegeheimen: Interview mit medAmbiente care

Das Potential guten Lichts für qualitätsvolles Leben in Pflegeheimen

Im Gespräch mit Matthias Eberl von medAmbiente care unterhält sich unser Lichtplaner Frank Nowicki über zentrale Konzepte der professionellen Lichtplanung in Pflegeeinrichtungen. Denn um einen qualitativ hochwertigen Aufenthalt zu gewährleisten, muss die Architektur um geeignete Kunstlichtkonzepte ergänzt werden. Zudem wird im Interview die Bedeutung des circadianen Rhythmus thematisiert. Wie sollte sich die Beleuchtung zwischen Tag und Nacht unterscheiden? Und weshalb ist gutes Licht auch besonders für Demenzkranke und Pflegekräfte relevant?


Ausgewogenes Licht – nicht nur für Bewohner

Frank Nowicki erklärt, dass in vielen Einrichtungen tagsüber zu wenig und nachts zu viel Licht herrsche. Stattdessen sollte nachts eine geringere Farbtemperatur und Lichtleistung gewählt werden. Dies erleichtert besonders in den Demenzbereichen ein besseres Durchschlafen und zur Ruhe kommen. Tagsüber hingegen wird mehr Licht benötigt, um die Aktivität und Aufnahmefähigkeit der Bewohner zu verbessern. Ein solches Licht in Pflegeheimen holt die Bewohner nicht nur aus dem Dämmerschlaf, der durch zu wenig Licht entsteht. Auch das Pflegepersonal profitiert, denn es wird durch diese Form der Lichtplanung enorm entlastet. Weitere Details zur professionellen Lichtplanung im Gesundheitswesen können Sie im kompletten Interview mit medAmbiente care nachlesen.


Fachwissen aus dem stationären Gesundheitswesen

medAmbiente care richtet sich an Entscheider und verantwortliche Experten in Pflegeeinrichtungen sowie an deren Planer und Architekten. Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und ist Teil der Fachzeitung Management & Krankenhaus. Sowohl im Online-B2B-Zielgruppenportal als auch im Rahmen einer Print-Ausgabe berichtet die Zeitung über aktuelle und relevante Themen aus dem Gesundheitswesen. Neben Gesundheitspolitik, Medizin und Hygiene zählen hierzu auch das Einrichten und Versorgen von Bewohnern stationärer Einrichtungen.

All News